Bewirb Dich jetzt noch für einen der letzten Plätze

Schreibe uns bei WhatsApp
INFOMATERIAL ANFORDERN
INFOMATERIAL ANFORDERN
Bachelor
Master

Aktuelle Forschungsprojekte: Eine Uni - Ein Buch

Eine Uni - Ein Buch

Eine Uni - Ein Buch: #TheOtherHalf: Unsichtbare Frauen sichtbar machen“

Die CBS International Business hat sich mit dem Buch „Unsichtbare Frauen - Wie eine von Daten beherrschte Welt die Hälfte der Bevölkerung ignoriert“ von Caroline Criado-Perez bei „Eine Uni – ein Buch“ beworben und gewonnen. Der Stifterverband und die Klaus Tschira Stiftung haben in Kooperation mit dem ZEIT Verlag zum fünften Mal dieses Programm ausgeschrieben. Damit zeichnen sie die zehn besten Buch- bzw. Themenideen und dazu geplanten Hochschulaktionen aus und fördern ihre Durchführung mit jeweils 10.000 Euro.

In dem Buch von Caroline Criado-Perez geht es um den Gender Data Gap, welcher beschreibt, dass ein Großteil der wissenschaftlichen Daten, die unserer modernen Welt zugrunde liegen, fast ausnahmslos von und für Männer erhoben wurden.

Im Laufe des nächsten Jahres werden zu diesem Buch verschiedene Projekte durchgeführt – am Mittwoch dem 29.09.21 findet der offizielle Kick-Off in digitaler Form statt. 

Im Rahmen einer Paneldiskussion werden Prof. Dr. Ingvill C. Mochmann (GESIS-Leibniz Institut für Sozialwissenschaften), Prof. Astrid Linder (vti – Swedish National Road and Transport Research Institute) und Nina Straßner (SAP Diversity Managerin sowie Mitglied im Präsidium der Diversity Charta) spannende Insights aus ihren jeweiligen Bereichen teilen. Zudem werden die folgenden geplante Aktionen und Events vorgestellt, die im kommenden Jahr geplant sind. 

  • Aufbau CBS Women´s Network

  • Forschung, Lehre & Curriculum

  • Vorträge & Events

  • Studierendenförderung

  • Mentoring Programme

 Aufbau CBS Women´s Network (Studentische Initiative)

  • Podcast: Im Rahmen des Eine Uni Ein Buch Projekts möchten Studentinnen sich zu einer studentischen Initiative zusammen finden und unter dem Titel „Louder – Amplifying Women´s Voices in Business, Research & Society“ eine Podcast Serie starten, die sich in der ersten Staffel mit sechs Folgen den einzelnen Überkapiteln des Buchs widmet.

     



  • Female Empowerment & Leadership Weekend: Zudem möchte die Initiative ein zweitägiges „Female Empowerment & Leadership Weekend“ für Studentinnen organisieren. Hier sollen Studentinnen die Möglichkeit erhalten, zusammen mit einer Trainerin ihre Potenziale zu entdecken und weiterzuentwickeln, persönliche und berufliche Ziele zu reflektieren sowie ggf. traditionelle Handlungsmuster zu durchbrechen.

Forschung, Lehre & Curriculum

  • Entwicklung eines Elective Kurses „Gender and Equality in the Global Economic Context”:  Der Kurs kann zudem in einem internationalem Vorlesungszusammenschluss eingebettet werden, an welchem die CBS momentan im Rahmen der UN PRME (Principles of Responsible Management) Initiative arbeitet, in der sie seit Ende 2015 Mitglied ist.

  • Workshop im Rahmen des „Faculty Days” zur Gender Data Gap in Kooperation mit dem GESIS Leibniz-Institut.

Vorträge & Events

  • Ringvorlesung „Food for Thought: Mind the Gap!”.

  • Im WS 20 hat die CBS ein neues Ringvorlesungsformat „Food for Thought“ etabliert. Im Austausch mit Expertinnen aus Wirtschaft und Gesellschaft lernen und diskutieren Studierende zu Themen des Nachhaltigen Managements und Nachhaltiger Entwicklung. Im Herbst-/Wintersemester 2021 soll die Vorlesungsreihe unter dem Titel „Mind the Gap!“ veranstaltet werden.

     


    FOOD FOR THOUGHT LECTURE SERIES 2022 POSTER

  • Symposien zu Projektauftakt und -abschluss.

Studierendenförderung

  • Forschungsförderung für Abschlussarbeiten im Themenfeld Gender-Data-Gap und Genderungsgleichheit

  •  Studierendenwettbewerb: Neben den im Antrag skizzierten Formaten möchten wir unsere StudentInnen anregen, sich mit weiteren Ideen einzubringen. Es können finanzielle Förderungen von 1000€ gewonnen werden.

  • Als Hochschule mit internationalem Fokus möchten wir die Auseinandersetzung mit der Gender Data Gap und strukturellen Geschlechterungleichheiten in der Forschung stärken. Wir sehen uns in der Pflicht als wissenschaftliche Institution einen Beitrag zu leisten, um die Datenlücke rund um Frauen zu schließen. Wir wollen daher Studierende ermutigen sich mit dem Themenkomplex „Gender-Data-Gap“ in ihren Abschlussarbeiten zu beschäftigen.

  • Hier wollen wir pro Semester drei Forschungsstipendien (à 280€) an Student*innen vergeben, die durch ihre Bachelor- oder Masterarbeiten dazu beitragen, das Themenfeld weiter zu erschließen. Die Förderung können Studierende dann im Laufe ihres Bearbeitungszeitraums beispielsweise für Literatur, Weiterbildung, Reisekosten für die Datenerhebung, Zugänge zu thematisch relevanten Datenbanken oder Software verwenden.

    Bewerbungsverfahren:

    Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen bis 08.04.2022 an folgende E-Mail: 1u1b@cbs.de

    Welche Bewerbungsunterlagen soll ich senden:

    Sende dein Exposé, Motivationsschreiben und eine kleine Aufstellung über die möglichen Kosten, die du mit dem Forschungsstipendium finanzieren möchtest.

    Wer darf sich bewerben?

    Alle Studierende die im laufenden Semester ein Bachelor- oder Masterarbeiten schreiben

Mentoring Programme

  • 1-on-1 Cross Mentoring. Die CBS verfügt über ein weites Unternehmensnetzwerk und pflegt zudem durch das CBS Family & Friends Programm gute Beziehungen zu ihren Alumni. Ein internes Mentoring Programm soll den Studentinnen bei ihren Einstieg an der CBS oder im Berufsleben weiterhelfen. Nähere Informationen zur Bewerbung hier.

  • Women in Business“ Lunch Series. Im Herbst-/Wintersemester 2021 sowie im Frühjahr 2022 möchten wir einmal im Semester einen Lunch organisieren. In ungezwungener Atmosphäre wollen wir 15 ausgewählte Studentinnen einladen, sich mit Frauen aus der Wirtschaft auszutauschen und zu vernetzen.

CBS fördert Zukunftsgestaltung von Frauen mit einem Mentoring-Programm für Studierende

Speakerinnen

IngvillMochmann

Ingvill C. Mochmann

Prof. Dr.

Astrid_Linder

Astrid Linder

Prof. Dr. 

Nina Portrait 2-1

Nina Strasser

-