INFOMATERIAL ANFORDERN
INFOMATERIAL ANFORDERN
Bachelor
Master
Schreibe uns bei WhatsApp
CBS International Business School, 29 Juni 2022

Was ist Marketing? Definition und Beispiele

was-ist-marketing-definition-und-beispiele

Nachfolgend wird zur Thematik "Was ist Marketing" näher Stellung genommen. Denn grundsätzlich geht es im Marketing darum, Dienstleistungen oder Produkte eines Unternehmens optimal am Markt zu etablieren, damit eine Vermarktung möglich ist. Das Ziel der Maßnahmen im Marketing kreist immer darum, Absatz zu finden, um den Umsatz zu erhöhen. Mit Absatzwirtschaft lässt sich die Frage, was ist Marketing, sehr gut umschreiben. Zur Umsetzung der Zielsetzung kommen unterschiedliche Marketinginstrumente zum Einsatz, die das Thema, was ist Marketing, besser umschreiben. Hierzu gehören die Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik. Weitere Bereiche sind noch Personal-, Prozess- und Ausstattungspolitik, die es zu beachten gilt.

Studiengänge im Fokus

Bachelor in International Business in Vollzeit - Vertiefung International Marketing Management

Bachelor in Betriebswirtschaft und Management in Vollzeit - Vertiefung Marketing Management

Dualer Bachelor in General Management - Vertiefung Social Media & Influencer Marketing

Dualer Bacheler in General Management - Vertiefung Marketing-, Medien- & Eventmanagement

Dualer Bachelor in General Management - Vertiefung Marketing & Finanzierung von Health Services

Dualer Bachelor in General Management - Vertiefung Brand Management

Master in Digital Marketing in Vollzeit

Master in Marketing Management in Vollzeit

Master in Marketing Management (Berufsbegleitend)

Digital Marketing Zertifikat

Definition von Marketing

Unter Marketing versteht man sämtliche Aktivitäten eines Unternehmens, um den Absatz zu fördern und den Umsatz zu steigern. Das ist das, was die Frage, was ist Marketing, erklärt. Bei der Beantwortung Die Aktivitäten sind die Betreuung der Kunden, Werbemaßnahmen, Beobachtung des Marktes, Lenkung und Produktionssteuerung. Das Konzept ist insoweit eine marktorientierte Unternehmensführung. Im Ergebnis sollen die Bedürfnisse von potentiellen Kunden befriedigt werden. Dabei ist Marketing mehr als nur Werbung, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten, wenn man danach fragt, was ist Marketing. Durch Marketing werden die aktuellen Bedürfnisse am Markt erkannt. Weiterhin nimmt Marketing Veränderungen am Markt wahr. Hierdurch können Absatz und Umsatz gesteigert werden. Marketing macht Produkte und Dienstleistungen bekannt und verbessert gleichzeitig auch das eigene Unternehmensimage.

Marketing einfach erklärt

Unter dem Begriff Marketing werden Strategien und Maßnahmen zusammengefasst, um Produkte oder Dienstleistungen am Markt zu bewerben. Das kann durch Werbung oder auch durch Marktforschung geschehen. Ein Beispiel könnte der Wunsch eines Unternehmens sein, einen neuen Schokoriegel am Markt zu etablieren. Ohne eine Marketingmaßnahme würde das Unternehmen einfach einen Riegel mit einer neuen Zusammensetzung und Geschmacksrichtung entwickeln, der irgendeine Verpackung hat. Dieser Riegel würde ohne Marketing zu einem beliebigen Preis irgendwo im Handel vertrieben werden. Der Kauf des Riegels hinge ohne Marketing vom Zufall ab. Ohne eine Marketingmaßnahme ist nicht klar, ob der Riegel den Konsumenten überhaupt schmeckt, ob der Kauf geplant war, und welchen Preis Kunden bereit sind, für diesen Riegel zu bezahlen. Weiterhin wüssten Konsumenten gar nicht, dass ein neuer Riegel auf den Markt gekommen ist, und wo er gekauft werden kann. Im Ergebnis ist dieses planlose Vorgehen ohne Marketing kaum von Erfolg gekrönt.

Warum Marketing betreiben?

Marketing bietet eine gute Möglichkeit, das Unternehmen zum Erfolg zu führen. Es werden Neukunden gewonnen und konstant Marktpräsenz gezeigt. Dabei wird von Maßnahmen immer eine bestimmte Zielgruppe angesprochen.

Was sind die wichtigsten Marketing Ziele?

Die wichtigsten Marketing Ziele, bei der Beantwortung der Frage, was ist Marketing, sind die Gewinnung von Neukunden, Steigerung des Absatzes, Umsatzsteigerung und Gewinnsteigerung. Darüber hinaus ist auch ein Ziel die Erhöhung der Markenbekanntheit.

Marketing 4ps

Bei der Umsetzung von unterschiedlichen Marketingstrategien, wird immer wieder von einem Marketingmix gesprochen. Das sind alle Entscheidungen und Handlungen, die zu einer erfolgreichen Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen ermöglichen.

Product:

Unter der Produktpolitik versteht man Tätigkeiten und Managementprozesse. Sie beschäftigen sich mit der Auswahl, Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Alle Fragen rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung firmieren unter der Produktpolitik.

Price:

Die Preispolitik bezieht sich auf die Absatzpolitik von Produkten und Dienstleistungen. Hier muss eine Verkaufspreisgestaltung herbeigeführt werden, die den Endpreis für den Kunden beziffert. Dabei ist als Zielsetzung die Gewinnmaximierung des Unternehmens im Auge zu behalten.

Place:

Im Rahmen der Distributionspolitik geht es um den Vertrieb von Produkten oder Dienstleistungen von der Herstellung bis zum Kunden.

Promotion:

Die Kommunikationspolitik bezieht sich auf Aktivitäten im Rahmen des Marketings, die das Ziel haben, Informationen zu Produkten und Dienstleistungen auszutauschen. Zu den möglichen Kommunikationstools gehören beispielsweise Werbung, Direktmarketing, Verkaufsförderung oder Public Relations, Sponsoring oder Events.

Verschiedene Arten von Marketing

Marketing umschreibt viele verschiedene Bereiche, die nachfolgend näher erörtert werden:

Klassisches Marketing:

Zum klassischen Marketing gehören On- und Offlinemethoden. Hierzu zählen beispielsweise Plakate, Flyer, Radio- und TV-Werbung. Onlinewerbung erleichtert die Nachvollziehbarkeit, welche Informationen von potentiellen Kunden besser wahrgenommen werden. Digital sind diese Erfolge messbar, was bei einer Plakatwerbung nicht gegeben ist. Digitale Werbemaßnahmen lassen sich jederzeit korrigieren. Plakate und Flyer, die gedruckt wurden, lassen sich inhaltlich nicht einfach wieder anpassen. Aus diesem Grund wird das klassische Marketing zumeist zurückhaltender genutzt. Es ist heutzutage auch vergleichsweise kostenintensiver.

Online Marketing:

Online Marketing ist sehr effizient und einfach umsetzbar. Dazu sind die Erfolgsdaten in Echtzeit messbar, was einen großen Vorteil für das Marketing bedeutet. Denn mit aktuellen und genauen Daten können schnell wunschgemäß Anpassungen durchgeführt werden, die der Zielsetzung des Absatzes näher kommen. Zum Online Marketing gehören Banner, Affiliate Marketing, E-Mails, Influencer Marketing, Social Marketing und Augmented Reality. Mittlerweile ist da Online Marketing ein eigenständiger und umfassender Bereich geworden. Weitere Informationen gibt es auf der Website: Was ist Online Marketing.

Was Online Marketing genau ist und worum es eigentlich geht erfährst Du hier

Zum Bachelorstudiengang Social Media & Influencer Marketing

Zum Masterstudiengang Online Marketing

Content Marketing:

Content Marketing ist eine inhaltlich anspruchsvolle Marketing Maßnahme. Denn hierbei wird die gewünschte Zielgruppe über relevante und sehr wertvolle Informationen angesprochen. Es geht dabei inhaltlich nicht mehr um nur eine werbliche Information. Als Plattformen hierfür werden Blogbeiträge, E-Books, Whitepaper oder Tutorials genutzt. Inhaltlich können die Informationen in Newslettern, bei Social Media oder bei PR-Texten eingesetzt werden.

Eventmarketing:

Events werden gern als Mittel für Werbekampagnen genutzt, da hier eine breite Aufmerksamkeit erreicht werden kann. Dabei macht es keinen Unterschied, ob eine Pressekonferenz oder eine Sportveranstaltung das genutzte Event sein soll. Oftmals wird auch speziell ein Event veranstaltet, zu dem auch Stars und Sternchen eingeladen werden. Je mehr Aufmerksamkeit mit dem Event erreicht wird, um so besser ist die Reichweite der Maßnahme.

Performance Marketing:

Das Performance Marketing hilft dabei, laufende Online Maßnahmen im Marketing zu überprüfen. Hierbei wird beispielsweise auf Traffic, Klicks oder auch Conversions Raten geprüft. Das Messen und Prüfen der Daten ist wichtig, weil hierdurch bedarfsgerecht Korrekturen erfolgen können, die die entsprechende Zielgruppe treffsicher erreichen. Durch das Performance Marketing können unterschiedliche Kanäle getrackt werden. Hierzu gehören beispielsweise die Suchmaschinenwerbung, das E-Mail-Marketing oder Affiliate Programme.

Crossmedia-Marketing:

Das Crossmedia-Marketing wurde zuvor als Multichannel-Marketing umschrieben. Letztlich geht es inhaltlich beim Crossmedia-Marketing darum, dass die eigentliche Botschaft der Werbeinformation in unterschiedlichen Kanälen deutlich wird. Dabei macht es keinen Unterschied für das Crossmedia-Marketing, dass es sich um Online- oder Offline-Kanäle handelt. Wichtig ist, dass diese einzelnen Kanäle miteinander verbunden werden, damit die Crossmedia-Marketing Tätigkeit relevant und erfolgreich wird.

Neuromarketing:

Neuromarketing beeinflusst das Kaufverhalten der Kunden, ohne das diese Kenntnis davon nehmen. Zumeist wird ein besonderes Umfeld geschaffen, damit sich die Kundschaft wohl fühlt. Das Neuromarketing befindet sich noch in den Anfängen. Im Ergebnis gibt es schon einige erfolgreiche Projektionen hierzu. Beispielsweise werden die Waren in den Regalen besonders präsentiert, sodass Interesse und ein Kaufanreiz gegeben wird. Aber auch Raumdüfte oder ansprechende Hintergrundmusik soll ein angemessenes Flair und eine schöne Atmosphäre beim Einkaufen verschaffen, die einen Anreiz zum Kaufen gibt.

Guerilla Marketing:

Das Guerilla Marketing ist eine sehr neue Marketing Art. Gemeint sind hiermit ganz besondere Werbeaktionen, die durch eine innovative und sehr humorvolle Durchführung zu einem besonderen Überraschungseffekt beim Kunden führen. Dabei genügt für diese Marketing Art oftmals nur ein vergleichsweise geringes Budget. Denn der Effekt und die beabsichtigte Wirkung auf den Kunden ist zumeist sehr groß.

Fazit:

Marketing ist ein weites Feld. Durch die fortschreitende Digitalisierung und die innovativen Neuerungen, die sich täglich im technischen Bereich entwickeln, kommen auch weitere Möglichkeiten hinzu, den Themenkomplex, was ist Marketing, mit seinen Maßnahmen auszuweiten. Deshalb gehen auch mit der Zunahme der Möglichkeiten einzelne Marketingbereiche weiter in die Tiefe. Aber auch die klassischen Marketingmöglichkeiten werden weiterhin genutzt. Der Grund ist sehr einfach: Letztlich will man mit einer Aktion so viele potentielle Kunden erreichen, wie es nur eben möglich ist. Und je mehr Maßnahmen gestreut werden, um so mehr Menschen werden erreicht, und um so wahrscheinlicher ist schon rein rechnerisch auch ein Erfolg, den Absatz und den Umsatz bei Produkten und Dienstleistungen zu steigern, was die Aufgabe von Marketing ist.

Passende Marketing Studium gesucht?

An der CBS kann Marketing studiert werden. Zahlreiche Studienorte bieten ein Studium an, das mit einem Bachelor oder einem Master abgeschlossen werden kann. Weitere Infos hierzu gibt es hier.

Wie viel verdient ein Marketing Manager? Hier findest Du auf dieser Seite, rund um das Thema Marketing Gehälter, weitere Informationen

Karriere im Marketing. Hier findest Du alle wichtigen Informationen zum Berufsfeld und den verschiedenen Möglichkeiten nach einem Marketing Studium

Was ist Influencer Marketing - Hier mehr erfahren

CBS International Business School

Die CBS International Business School ist eine staatlich anerkannte private Fachhochschule für Wirtschaft. Wir bieten akkreditierte Bachelor- Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge auf Deutsch und Englisch in Voll- oder Teilzeit an.

Erfahre mehr in Deinem kostenlosen Infomaterial

Du möchtest Dich zu Hause in Ruhe über unsere Bachelor- und Master-Studiengänge informieren? Jetzt unverbindlich und kostenlos Dein Infomaterial anfordern, und wir senden Dir gern unser Infomaterial zum Studium per E-Mail zu.

Folge uns auf Instagram & Facebook, lerne uns auf einer Infoveranstaltung kennen, oder nehme Kontakt mit unseren Studienberatern auf, um mehr über uns zu erfahren.