INFOMATERIAL ANFORDERN
INFOMATERIAL ANFORDERN
Master
CBS International Business School, 18 März 2022

Flut-Hilfe im Ahrtal: CBS übernimmt soziale Verantwortung

flut-hilfe-im-ahrtal-cbs-uebernimmt-soziale-verantwortung

Köln, 18.03.22 /  40 Tische für die von der Flut völlig zerstörte Grundschule in Swisttal-Heimerzheim, weitere 30 für das ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogene Berufskolleg in Euskirchen: Wie ernst die CBS International Business School ihren gesellschaftlichen Auftrag nimmt, zeigt sich erneut in den Spendenaktionen zu Gunsten von Bildungsinstitutionen im Ahrtal, die im vergangenen Sommer von der Hochwasserkatastrophe betroffen waren.

„Als Hochschule spielen wir eine essenzielle Rolle in der Gesellschaft und tragen damit auch eine große soziale Verantwortung“, sagt CBS-Geschäftsführer Prof. Dr. Christoph Willers. „Und dieser wollen wir gerecht werden.“ Bei der akuten Rettung aus den Wassermassen dabei zu sein, sei daher ebenso selbstverständlich gewesen wie nachfolgende Hilfsaktionen. Unterstützt von seinem Team, brachte Willers die Tische höchstpersönlich zur Übergabe an die Swistbachschule.

Bereits unmittelbar nach der Katastrophe hatte die Hochschule ihre Mitarbeitenden für drei Tage freigestellt, damit diese bei den Aufräumarbeiten helfen konnten. Auch die Geschäftsführung selbst packte vor Ort mit an. Wenige Monate später orderte die CBS an der Ahr produzierten „Flutwein“ als Weihnachtsgeschenk für ihre Angestellten und half so mit, Existenzen der ansässigen Winzer zu retten. Denn die Trauben aus den höher gelegenen Steillagen waren das einzige Kapital, das vielen Weinerzeugern der Region verblieben war – in einer einzigen Nacht hatte die Flut mehr als 40 Hektar Rebfläche zerstört.

Mit helfenden Händen und offenem Ohr vor Ort

Auch für Julia Krumbiegel, Referentin der Geschäftsführung der CBS, war es eine Selbstverständlichkeit, nach der Katastrophennacht tatkräftig mit anzupacken. An einem Tag half sie einer Familie, Keller und Innenhof von Schlamm, Schutt und Sperrmüll zu befreien. An den anderen Tagen unterstützte sie ein Restaurant dabei, gespendetes Essen an die Flutopfer und Helfenden auszugeben und sammelte für einen Getränkehandel die von den Wassermassen weit verteilten PET-Flaschen und Glasscherben ein.

„Gerade weil ich selbst aus der Umgebung stamme, war ich anfangs einfach nur glücklich, dass es uns nicht getroffen hat“, sagt sie rückblickend. „Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist, alles zu verlieren – das Zuhause, die berufliche Existenz oder gar Familienmitglieder oder Nachbarn.“ Andererseits sei es ein berührendes Erlebnis gewesen, wie man gemeinsam mit vollkommen Fremden ganz pragmatisch Ketten gebildet und Hilfe organisiert hätte, so dass sehr schnell ein enger Zusammenhalt zu spüren war. „Sehr wichtig war auch, dass es immer ein offenes Ohr für die Betroffenen gab, etwa bei der Essensausgabe“, erinnert sie sich. „Und wenn man erlebt, wie dankbar die Menschen für jede Kleinigkeit sind, wird ganz schnell klar, dass man immer wieder vor Ort helfen wird.“

Gesellschaftliche Verantwortung hat Tradition

So ist auch bei der CBS die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung fortlaufender und fester Bestandteil der Agenda: Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ hatte die Hochschule bereits in vergangenen Jahren Freunde und Geschäftspartner dazu motiviert, anstelle von Geschenken zu Weihnachten für ausgewählte Initiativen zu spenden, die sich für die Zukunft benachteiligter Kinder und Jugendlicher engagieren. Zudem wurden Studierende sowie Mitarbeitende aktiviert, Sachspenden für die Hilfseinrichtungen zu sammeln, etwa Geschenke für Kinder oder Laptops für bedürftige Schülerinnen und Schüler.

Und selbstverständlich wird diese Tradition weitergeführt: Nachdem das jüngste Weihnachtsgeschenk bei den Mitarbeitern auf positive Resonanz gestoßen sei, „sind wir uns sicher, dass es auch in diesem Jahr eine größere Charity-Aktion für Hilfsbedürftige geben wird“, lässt die Geschäftsführung verlauten.

Über die CBS International Business School

Die CBS International Business School ist eine international ausgerichtete private Wirtschaftshochschule an den Standorten Aachen, Brühl, Köln, Mainz, Neuss, Potsdam, und Solingen. Sie ist auf betriebswirtschaftliche Studiengänge nach internationalem Standard spezialisiert. Ihren rund 4.000 Studierenden aus 75 Nationen bietet sie heute mehrheitlich englischsprachige und deutschsprachige Bachelor- und Masterstudiengänge mit zahlreichen Spezialisierungen sowie MBA-Programme an.

Alle Studienprogramme werden regelmäßig von der FIBAA und dem Wissenschaftsrat akkreditiert. Seit 2018 besitzt sie als einzige Hochschule in Deutschland die internationale Akkreditierung der IACBE.

Die CBS International Business School ist seit 2016 Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Die Unternehmensgruppe Klett ist ein führendes Bildungsunternehmen in Europa und international in 18 Ländern vertreten. Das Angebot umfasst klassische und moderne Bildungsmedien für den Schulalltag sowie die Unterrichtsvorbereitung, Fachliteratur und Schöne Literatur. Darüber hinaus betreibt die Klett Gruppe zahlreiche Bildungseinrichtungen von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Fernschulen, Fernfach- und Präsenzhochschulen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de

Pressekontakte

Kim Kersting

CBS International Business School

Hardefuststraße 1

50677 Köln

Tel.: +49 (0) 221 931809-31

E-Mail: presse@cbs.de

Zu den Vollzeit Studiengängen

Zu den Berufsbegleitenden Studiengängen

Zu den dualen Studiengängen

CBS International Business School

Die CBS International Business School ist eine staatlich anerkannte private Fachhochschule für Wirtschaft. Wir bieten akkreditierte Bachelor- Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge auf Deutsch und Englisch in Voll- oder Teilzeit an.

Erfahre mehr in Deinem kostenlosen Infomaterial

Du möchtest Dich zu Hause in Ruhe über unsere Bachelor- und Master-Studiengänge informieren? Jetzt unverbindlich und kostenlos Dein Infomaterial anfordern, und wir senden Dir gern unser Infomaterial zum Studium per E-Mail zu.

Folge uns auf Instagram & Facebook, lerne uns auf einer Infoveranstaltung kennen, oder nehme Kontakt mit unseren Studienberatern auf, um mehr über uns zu erfahren.