INFOMATERIAL ANFORDERN
INFOMATERIAL ANFORDERN
Bachelor
Master
Campus & Student Life

Dein duales Studium Handelsmanagement

INFOMATERIAL ANFORDERN

Handelsmanagement Spezialisierung im Bachelor General Management

Handelsmanagement studieren in Köln, Aachen, Berlin/Potsdam, Brühl (Köln), Düsseldorf/Neuss, Mainz & Solingen 

Du möchtest die Zukunft des Handels gestalten? Dann schaue Dir die Spezialisierung Handelsmanagement an der CBS genauer an. Das Studium General Management mit Spezialisierung Handelsmanagement dauert 6 Semester, inklusive optionalem Auslandssemester, und schließt mit einem Bachelor of Arts ab. 

In diesem dualen Handels-Studium verbindest Du BWL- und Handelstheorie mit der Praxis in Deinem Partnerunternehmen im 2plus3 Modell. Du lernst, Märkte zu analysieren, Konsumentenverhalten vorherzusagen und durch gezieltes Marketing zu steuern – im E-Commerce, im stationären Handel oder im Multi-Channel-Marketing. Du erfährst, wie Du digitale Tools so einsetzt, wie Du Einkaufsprozesse effizient gestaltest und dafür sorgst, dass die Regale niemals leer werden. Im BWL -Studium mit Schwerpunkt Handel lernst Du zudem, Deine Kunden zu verstehen und die Produkte mit ihren Augen zu sehen. Wie ticken unterschiedliche Zielgruppen und wie funktioniert Werbung? Außerdem belegst Du verschiedene Management- und Soft-Skills-Kurse, die Dich auf eine Führungsposition im Handel vorbereiten.

Campus
Köln | Aachen | Berlin/Potsdam | Brühl (Köln) | Düsseldorf/Neuss | Hamburg | Hannover | Mainz | Solingen
Semester Beginn
Winter
Semester
6
ECTS
180
Studiengebühren*
0 €
Alle Fakten im Detail + -
  • Vorlesungssprache Deutsch
  • Studienform Dual
  • Abschluss Bachelor of Arts
  • Auslandssemester Optional
  • Studienbeginn Sommer Brühl (Köln) | Düsseldorf/Neuss | Mainz
  • Studienbeginn Winter Köln | Aachen | Berlin/Potsdam | Düsseldorf/Neuss | Hamburg | Hannover | Mainz | Solingen

Studienverlaufsplan

Das duale Bachelor-Studium dauert 6 Semester inklusive der Bachelorarbeit. Das erste Jahr dient der Basis-Qualifizierung und ab dem dritten Semester wählst Du Deine Spezialisierung und beginnst mit dem Aufbau Deines Expertenwissens.

Diese Studieninhalte erwarten Dich in den einzelnen Semestern im dualen BWL Handel Bachelor-Studium:

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre4 ECTS ? !
  • Begriffe & Entwicklung

  • Konstitutive Entscheidungen

  • Managementprozesse

  • Unternehmensziele

  • Personalführung

  • Beschaffung

  • Produktion

  • Vetrieb & Marketing

  • Logistik

Unternehmensplanspiel2 ECTS ? !
  • Organisationsprojekte in der Praxis

  • Simulation des ersten Jahres

  • Aktive Gestaltung des Unternehmens

  • Planung & Simulation der Jahre 2 bis 8

  • Abschlussreflexion & Learnings

Buchführung und Bilanzierung3 ECTS ? !
  • Funktionen des Rechnungswesens

  • Grundlagen der Buchführung

  • Finanzbuchhaltung

  • Inventur & Inventar

  • Bestands- & Erfolgskonten

  • Jahresabschluss

  • Auswertung des Jahresabschlusses

Wissenschaftsmethodik: Wissenschaftliches und empirisches Arbeiten und Schreiben4 ECTS ? !
  • Grundlagen der Wissenschaft

  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens

  • Themenwahl und Fragestellung

  • Literaturrecherche und Literaturauswertung

  • Aufbau und Layout einer wissenschaftlichen Arbeit

  • Zitieren

  • Empirisches Arbeiten

  • Wissenschaftliches Schreiben

  • Die wissenschaftliche Präsentation

Mathematik3 ECTS ? !
  • Finanzmathematik

  • Funktionen einer reellen Variablen in ökonomischen Problemen

  • Differentialrechnung für Funktionen einer reellen Variablen in ökonomischen Problemen

  • Integralrechnung

  • Lineare Algebra in Betriebs- und Volkswirtschaft

  • Lineare Optimierung in Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft

Statistik3 ECTS ? !
  • Gewinnung statistischer Informationen

  • Auswertung eindimensionaler Daten

  • Auswertung zweidimensionaler Daten

  • Wahrscheinlichkeitsrechnung

  • Zufallsvariablen

  • Varianz & Standardabweichung

  • Statistische Schätz- & Testverfahren

Überfachliche Kompetenzen

Wirtschaftsenglisch 12 ECTS ? !

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung des fachspezifischen Vokabulars und der Einführung in das Wirtschaftsenglisch auf der Weiterentwicklung der Sprachkompetenzen und der Erhöhung der Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache in allen vier kommunikativen Fertigkeitsbereichen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben). Darüberhinaus soll die Sensibilisierung für die Andersartigkeit englischsprachiger Kulturen (überwiegend britische und amerikanische Kultur) gefördert werden.

Selbstmanagement und Lernen2 ECTS ? !
  • Definition und Ansätze des Selbstmanagements

  • Situationsanalyse und Zielbildung im Selbstmanagement

  • Motivation und Wille

  • Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

  • Lernmanagement und -methoden

  • Stressmanagement und Resilienz

Kommunikation und Gesprächsführung2 ECTS ? !
  • Rhetorik

  • Aufbau und Gliederung von Präsentationen und Reden

  • Anforderungskriterien an Präsentationen

  • Interaktion mit den Zuhörern

  • Kommunikationsmodelle

  • Zentrale Kommunikationstechniken

  • Argumentations- und Diskussionstechniken

Praxistransfer

Praxisreflexion I4 ECTS ? !

Die Module Praxisreflektion I-V dienen dazu, die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten praxis- und teamorientiert zur Anwendung zu bringen. Neben der Vertiefung der fachlichen Kompetenzen sollen insbesondere die sozialen Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit ausgebaut werden.

Hierzu wird den Studierenden jeweils vor Beginn des Semesters ein umfassender Projektkatalog zur Verfügung gestellt, aus dem sie sich jeweils drei Projekte aussuchen und auf die sie sich dann bewerben. Die Themen werden vorrangig von Praxis-/Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung gestellt und beschäftigen sich mit verschiedensten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

Kosten- und Leistungsrechnung3 ECTS ? !
  • Internes vs. Externes Rechnungswesen

  • Kostenrechnungssysteme

  • Vollkostenrechnung

  • Angebotskalkulation

  • Teilkostenrechnung

  • Ein- & mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung

  • Break-Even-Analyse

Finanzierung und Investition3 ECTS ? !
  • Grundlagen der Finanzwirtschaft

  • Investitionsrechnung

  • Finanzierung

  • Finanzierungsalternativen

  • Innovative Finanzierungsinstrumente

Personalmanagement3 ECTS ? !
  • Ziele des Personalmanagements

  • Aufgaben & Methoden

  • Rekrutierung

  • Personalbedarf & -bestand

  • Personalmarketing

  • Personalauswahlverfahren

  • Personalbeurteilung & -entwicklung

  • Vergütungsmodelle

  • Personalführung

Konsumentenverhalten und Marktforschung3 ECTS ? !
  • Einflussgrößen von Kaufentscheidungen

  • Typen von Kaufentscheidungen

  • Konsumentenverhalten beim Erstkauf, Wiederkauf & bei Innovationen

  • Die Rolle der Marktforschung im Marketing

  • Erhebungsverfahren der Marktforschung

  • Auswertung der erhobenen Daten

  • Dokumentation der Ergebnisse

Marketingplanung und Marketinginstrumente3 ECTS ? !
  • Der Marketingplanungsprozess im Überblick

  • Strategische & operative Marketingplanung

  • Marketing-Implementierung & Kontrolle

  • Marketing-Instrumente

  • Marketing-Instrumente im Dienstleistungsbereich

Mikroökonomie3 ECTS ? !
  • Annahmen der VWL

  • Angebot & Nachfrage

  • Haushaltstheorie

  • Unternehmenstheorie

  • Die Rolle des Staates

  • Marktstrukturen

  • Wettbewerbsstrategien

Makroökonomie3 ECTS ? !
  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

  • Außenwirtschaftliches Gleichgewicht

  • Produktivität & Wirtschaftswachstum

  • Konjunkturzyklen

  • Konsum & Investitionen

  • Geldpolitik

  • Internationales Währungssystem

Überfachliche Kompetenzen

Wirtschaftsenglisch 12 ECTS ? !

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung des fachspezifischen Vokabulars und der Einführung in das Wirtschaftsenglisch auf der Weiterentwicklung der Sprachkompetenzen und der Erhöhung der Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache in allen vier kommunikativen Fertigkeitsbereichen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben). Darüberhinaus soll die Sensibilisierung für die Andersartigkeit englischsprachiger Kulturen (überwiegend britische und amerikanische Kultur) gefördert werden.

Projektmanagement2 ECTS ? !
  • Grundlagen des Projektmanagements

  • Projektplanung

  • Projektziele

  • Projektphasen und Meilensteine

  • Kosten- und Budgetplanung

  • Projektsteuerung

  • Projektabschluss

  • Begleitende Prozesse

  • Qualitätsmanagement

  • Risikomanagement

  • Teammanagement

Teamarbeit und Teamentwicklung2 ECTS ? !
  • Bedeutung und Erscheinungsformen von Teamarbeit im Unternehmen

  • Stärken und Schwächen von Teamarbeit aus Sicht von Unternehmen und Mitarbeitern

  • Merkmale zur Unterscheidung von Gruppen und Teams

  • Rahmenbedingungen erfolgreicher Teamarbeit

  • Kommunikationsstrukturen in Teams

  • Ideale Teamgröße sowie Vor und Nachteile unterschiedlicher Teamgrößen

  • Rollen und Arbeitspräferenzen im Team

  • Konfliktmanagement im Team

Praxistransfer

Praxisreflexion II4 ECTS ? !

Die Module Praxisreflektion I-V dienen dazu, die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten praxis- und teamorientiert zur Anwendung zu bringen. Neben der Vertiefung der fachlichen Kompetenzen sollen insbesondere die sozialen Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit ausgebaut werden.

Hierzu wird den Studierenden jeweils vor Beginn des Semesters ein umfassender Projektkatalog zur Verfügung gestellt, aus dem sie sich jeweils drei Projekte aussuchen und auf die sie sich dann be-werben. Die Themen werden vorrangig von Praxis-/Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung gestellt und beschäftigen sich mit verschiedensten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

Controlling3 ECTS ? !
  • Grundlagen des Controlling

  • Planung und Kontrolle als Controlling-Aufgabe

  • Informationsversorgung als Controlling-Aufgabe

  • Weitere ausgewählte Instrumente des operativen Controlling

Organisations- und Prozessmanagement3 ECTS ? !
  • Grundlagen der Organisation & Ansätze der Organisationstheorie

  • Organisatorische Differenzierung, Integration & Organisationseinheiten

  • Organisationskonzepte & Management von Organisationen

  • Fallstudie zum Organisationsmanagement

  • Prozessmanagement

  • Organisationsmanagement

Grundlagen und Konzepte des Dienstleistungs-und Qualitätsmanagements3 ECTS ? !
  • Bedeutung von Dienstleistungen im Markt

  • Kunden als Ausgangs- und Mittelpunkt für Dienstleistungs-management

  • Ressourcenplanung und -management für Dienstleistungen

  • Rolle des Personalmanagements im Dienstleistungssektor

  • Dienstleistungs-Controlling

  • Geschäftsmodelle & Herausforderungen für das Dienstleistungsmanagement

  • Qualitätsmanagement im Dienstleistungsbereich

  • Innovationen im Dienstleistungsmanagement

Industrielle Geschäftsprozesse3 ECTS ? !
  • Management von Wertschöpfungsprozessen

  • Management von Geschäftsprozessen

  • Organisation von Industrieunternehmen

Einführung in das Wirtschaftsrecht2 ECTS ? !
  • Rechtsquellenlehre

  • Aufbau und inhaltliches Zusammenspiel der ersten drei Bücher des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)

  • Grundbegriffe und Systematik des Bürgerlichen Rechts

  • Rechtsgeschäftslehre (Überblick) und Vertragsarten

  • Wesentliche Vertragsformen des BGB

  • Vereinbarung von allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • Internet- und Verbrauchergeschäfte

  • Überblick über ausgewählte dingliche Rechte, wie Besitz Eigentum an beweglichen Sachen

Ausgewählte Themen des Wirtschaftsrechts2 ECTS ? !
  • Allgemeine Lehren des Handelsrechts

  • Gesellschaftsrecht

  • Arbeitsrecht

Programmspezifische Lehrinhalte

Wahlbereiche2 ECTS ? !

Die Spezialisierungen sind momentan noch in der Überarbeitung und werden schnellst möglich ergänzt.

Überfachliche Kompetenzen

Wirtschaftsenglisch 12 ECTS ? !

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung des fachspezifischen Vokabulars und der Einführung in das Wirtschaftsenglisch auf der Weiterentwicklung der Sprachkompetenzen und der Erhöhung der Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache in allen vier kommunikativen Fertigkeitsbereichen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben). Darüberhinaus soll die Sensibilisierung für die Andersartigkeit englischsprachiger Kulturen (überwiegend britische und amerikanische Kultur) gefördert werden.

Verhandlungstechniken2 ECTS ? !
  • Anlässe und Gegenstände von Verhandlungen

  • Merkmale von Verhandlungssituationen

  • Strategiewahl und taktische Aufgaben der Verhandlungsführung

  • Besondere Aspekte der praktischen Verhandlungsführung

  • Funktionsweise und Anwendungsbereiche ausgewählter Verhandlungstaktiken

  • Besonderheiten interkultureller Verhandlungen

Entscheidungsverfahren und Risikomanagement2 ECTS ? !
  • Überblick zu Entscheidungen und Risiken

  • Ausgewählte Fallbeispiele (z. B. Kaufentscheidung, In-vestitionsentscheidung, Entscheiden unter Stress, Part-nerwahl, Berufswahl, Fehlentscheidungen)

  • Die Strukturierung von Entscheidungsproblemen

  • Kernelemente des Entscheidens (Ziele und Präferen-zen, Handlungsalternativen, Umwelteinflüsse und Risi-kobereitschaft)

  • Strukturierungs- und Darstellungshilfen (z.B. Ergebnis-matrix; Zielhierarchie, Einflussdiagramm, Entschei-dungsbaum)

  • Quantitatives Risikomanagement

  • Entscheidungen bei Einbeziehungen von Wahrscheinlichkeiten

  • Lean Management bzw. Six Sigma

Praxistransfer

Praxisreflexion III4 ECTS ? !

Die Module Praxisreflektion I-V dienen dazu, die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten praxis- und teamorientiert zur Anwendung zu bringen. Neben der Vertiefung der fachlichen Kompetenzen sollen insbesondere die sozialen Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit ausgebaut werden.

Hierzu wird den Studierenden jeweils vor Beginn des Semesters ein umfassender Projektkatalog zur Verfügung gestellt, aus dem sie sich jeweils drei Projekte aussuchen und auf die sie sich dann be-werben. Die Themen werden vorrangig von Praxis-/Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung gestellt und beschäftigen sich mit verschiedensten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

Management von Materialwirtschaft und Beschaffung3 ECTS ? !
  • Fertigungsprogrammplanung

  • Materialbedarfsermittlung

  • Materialbeschaffung als Subprozess der Materialwirtschaft

  • Lagerhaltung

  • Verbrauchsermittlung, Recycling und Entsorgung

Supply Chain Management3 ECTS ? !
  • Grundlagen des Supply Chain Management

  • Ergebnisse und Nutzen des Supply Chain Managements

  • Anforderungen an das Supply Chain Management

  • Diagnose und Einführung von Supply Chain Management

Normative und strategische Unternehmensführung3 ECTS ? !
  • Grundlagen der Unternehmensführung

  • Der normative Rahmen der Unternehmensführung

  • Strategische Unternehmensführung und Strategiegestaltung

  • Aktuelle Forschungen und Reflexion von Konsequenzen für die Unternehmensführung

Betriebliche Steuerlehre3 ECTS ? !
  • Verfassungsrechtliche Grundlagen

  • Abgabenordnung

  • Einzelne Steuerarten

  • Grundlagen zur Umsatzsteuer

  • Aktuelle Steuerthemen (Exkurs)

Europäische Wirtschaftspolitik2 ECTS ? !
  • Der Europäische Integrationsprozess

  • Zukunftsperspektiven

  • Grundwerte & Ziele der EU-Wirtschaftspolitik

  • EU-Vertrag

  • EU-Haushalt

  • Europäischer Binnenmarkt

  • Ökonomische Indikatoren

  • Gesellschaftspolitische Faktoren

  • Aktuelle Beispiele

Europäische Finanzpolitik2 ECTS ? !
  • Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

  • Der optimale Währungsraum

  • Organisation der Europäischen Zentralbank

  • Rolle der Geschäftsbanken

  • Transmissionsmechanismen

  • Haushaltsdefizite & Staatsverschuldung

  • Aktuelle Beispiele

Programmspezifische Lehrinhalte

Wahlbereiche2 ECTS ? !

Die Spezialisierungen sind momentan noch in der Überarbeitung und werden schnellst möglich ergänzt.

Überfachliche Kompetenzen

Wirtschaftsenglisch 22 ECTS ? !

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung des fachspezifischen Vokabulars und der Einführung in das Wirtschaftsenglisch auf der Weiterentwicklung der Sprachkompetenzen und der Erhöhung der Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache in allen vier kommunikativen Fertigkeitsbereichen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben). Darüberhinaus soll die Sensibilisierung für die Andersartigkeit englischsprachiger Kulturen (überwiegend britische und amerikanische Kultur) gefördert werden.

Praxistransfer

Fallstudienprojekt4 ECTS ? !

Die Studierenden sollen in einem Fallstudienprojekt in Teamarbeit Frage- bzw. Problemstellungen aus der Unternehmenspraxis mit Hilfe der Wissenschaft (Theorien, Modelle, Instrumente) lösen. Die Projektarbeit soll für die Unternehmen einen (wirtschaftlichen) Nutzen erbringen, so dass die Erarbeitung von konkreten Lösungen und umsetzbaren Handlungsempfehlungen im Vordergrund steht.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

IT und Anwendungssysteme3 ECTS ? !
  • Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechno-logie

  • Anwendungen für den operativen Bereich, z.B.

  • Dispositive Anwendungssysteme

  • Auswahl und Einführung von Anwendungssystemen

  • Informationsinfrastruktur als Basis für Informationssysteme

  • Aufgaben des Informationsmanagements

  • IT-Governance

Digitalisierte Geschäftsprozesse3 ECTS ? !
  • Einordnung der digitalen Transformation in die Wertschöpfungskette der Unternehmen

  • Analyse von Geschäftsprozessen

  • Digitalisierungspotenzial von Geschäftsprozessen

Unternehmenssteuerung3 ECTS ? !
  • Einordnung in das normative und strategische Management als Rahmen der Unternehmenssteuerung

  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme zur Unternehmenssteuerung

  • Strategische Kontrolle

  • Risikomanagement nach DIN ISO 31000

  • Verhaltensorientierte Steuerung

Fallstudien mit Geschäftsberichten3 ECTS ? !
  • Leitfragen zur Analyse eines Geschäftsberichts

  • Analyse der Geschäftsentwicklung

  • Analyse der Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage

  • Analyse im Hinblick auf verhaltensorientierte Steuerung

  • Analyse des Risikoberichts

  • Strategische Kontrolle auf der Basis eines Vorgängerberichts

  • Implikationen und Konsequenzen der Analyseergebnisse

Programmspezifische Lehrinhalte

Wahlbereiche2 ECTS ? !

Die Spezialisierungen sind momentan noch in der Überarbeitung und werden schnellst möglich ergänzt.

Überfachliche Kompetenzen

Wirtschaftsenglisch 22 ECTS ? !

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt neben der Vermittlung des fachspezifischen Vokabulars und der Einführung in das Wirtschaftsenglisch auf der Weiterentwicklung der Sprachkompetenzen und der Erhöhung der Sicherheit im Gebrauch der englischen Sprache in allen vier kommunikativen Fertigkeitsbereichen (Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben). Darüberhinaus soll die Sensibilisierung für die Andersartigkeit englischsprachiger Kulturen (überwiegend britische und amerikanische Kultur) gefördert werden.

Führungsverhalten und –methoden2 ECTS ? !
  • Unterschiede zwischen Führungs und Managementverhaltensweisen

  • Die wichtigsten Führungsstile und entsprechendes Führungsverhalten

  • Die Führungspersönlichkeit

  • Zentrale Führungskonzepte

  • Motivation von Mitarbeitern

  • Mitarbeitergespräche

Diversity Management2 ECTS ? !
  • Gesellschaftliche/wirtschaftliche Trends

  • Diversity Management

  • Diversity Management als strategisches Konzept der Unternehmensführung

  • Vielfalt als Führungsaufgabe

  • Spezifische Formen der Vielfalt: Herausforderungen und Chancen

  • Altersheterogenität

  • Gender

  • Interkulturelles Management

  • Zusammenstellung und Arbeiten in diversen Teams

  • Fallbeispiele für Diversitätsmanagement aus der Praxis

Praxistransfer

Praxisreflexion IV4 ECTS ? !

Die Module Praxisreflektion I-V dienen dazu, die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten praxis- und teamorientiert zur Anwendung zu bringen. Neben der Vertiefung der fachlichen Kompetenzen sollen insbesondere die sozialen Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit ausgebaut werden.

Hierzu wird den Studierenden jeweils vor Beginn des Semesters ein umfassender Projektkatalog zur Verfügung gestellt, aus dem sie sich jeweils drei Projekte aussuchen und auf die sie sich dann bewerben. Die Themen werden vorrangig von Praxis-/Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung gestellt und beschäftigen sich mit verschiedensten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis.

Allgemeine wirtschaftswissenschaftliche Inhalte

Grundlagen des Innovationsmanagements3 ECTS ? !
  • Einführung in das Innovationsmanagement

  • Rahmenbedingungen und Beteiligte des Innovationsmanagement

  • Methoden und Konzepte zum Management von Innovationen

  • Trends im Innovationsmanagement

  • Finanzierungsmodelle für Innovationen

  • Kritische Reflektion und Herausforderungen für Innovationsmanagement

Ausgewählte Aspekte des Innovationsmanagements3 ECTS ? !
  • Entrepreneurship (Unternehmertum)

  • Nachhaltigkeitsinnovationen

  • Innovationsmarketing

  • Digitalisierung der Wertschöpfung

  • Agile Methode Scrum

  • Objectives and Key Results (OKR-)Methode

  • Förderung von Innovationsteams

  • Gestaltung von Stakeholder-Systemen

Programmspezifische Lehrinhalte

Bachelorarbeit10 ECTS ? !

Im 6. Semester schreiben die Studierenden ihre Bachelor Thesis. Das Thema ist frei wählbar und zielt darauf eine praxisrelevante Lösung für eine Problemstellung aus der Unternehmenspraxis zu erstellen. Unterstützt werden sie dabei durch Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter der CBS. Bei einer engen Zusammenarbeit mit einem Unternehmen beraten ergänzend Ansprechpartner im Unternehmen im Hinblick auf die praxisrelevanten Fragestellungen und Themen.

Wahlbereiche2 ECTS ? !

Die Spezialisierungen sind momentan noch in der Überarbeitung und werden schnellst möglich ergänzt.

Praxistransfer

Praxisreflexion V4 ECTS ? !

Die Module Praxisreflektion I-V dienen dazu, die bislang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten praxis- und teamorientiert zur Anwendung zu bringen. Neben der Vertiefung der fachlichen Kompetenzen sollen insbesondere die sozialen Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit ausgebaut werden.

Hierzu wird den Studierenden jeweils vor Beginn des Semesters ein umfassender Projektkatalog zur Verfügung gestellt, aus dem sie sich jeweils drei Projekte aussuchen und auf die sie sich dann bewerben. Die Themen werden vorrangig von Praxis-/Kooperationspartnern der Hochschule zur Verfügung gestellt und beschäftigen sich mit verschiedensten Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis.

Was ist Handelsmanagement?

Handelsmanagement ist eine Spezialdisziplin im Management, die sich mit der Analyse, Planung und Steuerung von Geschäftsprozessen in Handelsunternehmen befasst. Um im Handelsmanagement erfolgreich tätig zu sein, ist breites kaufmännisches Wissen sowie BWL-Wissen erforderlich. Handelsunternehmen nehmen in der Regel eine Mittlerrolle zwischen dem produzierenden Gewerbe und Abnehmern ein. Das erfordert fundierte Kenntnisse in der Marktforschung, um Kundenbedürfnisse und Preisakzeptanzen herauszufinden, die die Grundlage für strategische und operative Sortimentsplanungen sowie den Einkauf von Waren sind. Einen großen Teil nimmt auch die Logistik ein, sowohl innerhalb einer Handelskette als auch im Versand an Kunden. Zentral ist der Auftritt des Handelsunternehmen: An welchen Standorten sollten Ladengeschäfte platziert sein? Wie rechnen sie sich? Wie sollen sie designt sein? Wie sieht der Online-Shop aus? Mit welchen Werbemaßnahmen werden Kunden angelockt und gehalten? Wie geht man mit sehr kleinen Zielgruppen um, beispielsweise in einem hochspezialisierten Großhandelsunternehmen? Handelsmanagement hat sehr viele Facetten, die in der Betriebswirtschaftslehre und in kaufmännischen Ausbildungen zwar im Grundsatz gelehrt werden, für mehr praxisrelevantes Detailwissen jedoch eine Spezialisierung im Bereich Handelsmanagement erfordern.

Lerne die CBS persönlich kennen: Online & vor Ort Infoveranstaltungen

Events
Solingen
Open Campus Night - Campus Solingen
28. Februar 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Düsseldorf/Neuss
Open Campus Night - Campus Düsseldorf/Neuss
19. März 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Mainz
Open Campus Night - Campus Mainz
19. März 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Aachen
Open Campus Day - Campus Aachen
23. März 2024 | 11:00 - 14:00
Events
Köln
Open Campus Night - Campus Köln
10. April 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Hamburg
Open Campus Night - Campus Hamburg
10. April 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Hannover
Open Campus Night - Campus Hannover
11. April 2024 | 18:00 - 20:00
Events
Berlin/Potsdam
Open Campus Day - Campus Berlin/Potsdam
13. April 2024 | 11:00 - 14:00
duales-studium-handelsmanagement-portrait
Berufsaussichten nach dem dualen Studium im Bereich Handelsmanagement + -

Nach deinem Bachelorstudium in General Management mit Spezialisierung im Handelsmanagement erwartet Dich ein breites Spektrum an möglichen Aufgaben. Je nach Einsatzort und Firmenstruktur analysierst Du Absatzmärkte und Trends, koordinierst die Produktvermarktung auf sämtlichen Kanälen und bist Schnittstelle im Konzern, zum Einzelhandel oder zum Endverbraucher.

Du bist also vielleicht für die Produktverfügbarkeit verantwortlich oder für die effiziente Gestaltung des Warensortiments. Du erkennst Kundenbedürfnisse und richtest das Absatzmarketing darauf aus. Neben Tätigkeiten in Handelsunternehmen sind auch Jobs bei beratenden Unternehmen möglich, oder Du kannst später die Seite wechseln – beispielsweise zu produzierenden Unternehmen, die vor allem den Handel beliefern.

Hier ist eine kleine Auswahl möglicher Jobtitel:

  • Key Account Manager

  • Vertriebsmitarbeiterin / Vertriebsmitarbeiter

  • Einkäuferin / Einkäufer

  • (Online) Marketing Manager

  • Category Manager

  • E-Commerce Manager

  • Trade Manager

Darüber hinaus kannst Du Dich nach deinem Bachelorabschluss auch mit einem Masterstudium weiterqualifizieren, beispielsweise in Richtung Management, Marketing oder Supply Chain.

Was macht man nach dem Studium im Handelsmanagement? + -

Handelsmanagerinnen und Handelsmanager arbeiten im Einzelhandel, im Großhandel, in E-Commerce-Unternehmen, in Großkonzernen, bei Betreibern von Einkaufszentren oder bei Dienstleistern, die für Handelsunternehmen tätig sind. Je nach Größe des Unternehmens sind die Aufgaben entweder hoch spezialisiert oder breit aufgestellt. In Positionen, die näher am Absatz von Waren sind, sind Handelsmanagerinnen und Handelsmanager mit Standortplanungen, dem Management von mehreren Filialen, von Online-Shops oder von einzelnen Kategorien zuständig, teilweise mitsamt dem Marketing. In stärker strategisch ausgerichteten Positionen in Konzernzentralen oder im Projektmanagement können zu den Aufgaben globale Wachstums-, Einkaufs- oder Vermarktungsstrategien gehören – beispielsweise das umfangreiche Thema Markteintritt in einem neuen Auslandsmarkt, mit dem Aufbau von Logistik, Ladengeschäften und Onlineshops, dem Ermitteln von Konsumentenwünschen, um Sortimente zu bestimmen oder der Suche nach Personal. Handelsmanagerinnen und Handelsmanager, die parallel zum Studium Praxiserfahrung im Rahmen eines dualen Studiums gesammelt haben, sind für solche Aufgaben bestens gerüstet: Sie wissen, wie das operative Geschäft mit seinen Lieferscheinen, Rechnungen, Kassensystemen, Anlieferungen oder Paketversendungen funktioniert, verfügen aber zusätzlich über aktuelles Managementwissen – im Idealfall von einer Business School. 

Gehalt nach dem Studium + -

Das Einstiegsgehalt für Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-Studiums im Bereich Handelsmanagement liegt in etwa zwischen 30.000 und 70.000 Euro Bruttojahresgehalt. Die Gehaltsunterschiede werden vor allem durch die Position bestimmt. Gerade Jobs mit Fokus auf die digitale Transformation sind interessante Karriereeinstiege. Spannend sind auch die Nachwuchsführungskräfteprogramme mancher Handelsunternehmen: Ein Berufseinstieg als Regionalverkaufsleitung mit der Zuständigkeit für einige Filialen und damit Personalverantwortung ab dem ersten Tag bringt bei manchen Lebensmittelhandelsketten fast 70.000 Jahresgehalt, wobei diese Jobs nicht weniger herausfordernd sind als Berufseinstiege im Consulting. Da Du in Deinem Praxisunternehmen viele Abteilungen kennen lernen wirst und Dich am Campus mit Kommilitoninnen und Kommilitonen austauschen kannst, die in anderen Handelsunternehmen arbeiten, hast Du während des Studiums genug Gelegenheit, um Karrierepläne zu schmieden. Mit wachsender Berufserfahrung steigen die Gehälter. Hierbei sind Budget- und/oder Personalverantwortung wichtige Kriterien für eine höhere Entlohnung.

Wie finde ich ein Partnerunternehmen für das duale Bachelorstudium im Handelsmanagement?

Bewirb Dich zuerst bei uns um einen Studienplatz. Wir empfehlen mindestens ein Jahr Vorlauf vor dem gewünschten Start des Studiums. Start ist immer im Herbstsemester. Unser Career Service Team begibt sich anschließend gemeinsam mit Dir auf die Suche nach einem passenden Praxisunternehmen. Allen angehenden Studierenden steht eine persönliche Studienberaterin oder ein persönlicher Studienberater zur Seite. Du erhältst einen Zugang zu unserem hauseigenen Stellenportal. Dort sind die offenen Jobs unserer Kooperationspartner gelistet. Natürlich kannst Du Dich auch eigeninitiativ bei Unternehmen Deiner Wahl bewerben. 

Wir unterstützen Dich bei Deinen Bewerbungen, beispielsweise durch Unterlagenchecks, Bewerbungscoachings und persönliche Verhaltenstipps.

Einen ersten Überblick unserer über 800 Kooperationen wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten – Schaue mal durch!

Du bist überzeugt?

JETZT BEWERBEN
Partnerunternehmen
800+
Partner-
unternehmen
Studierende
160+
Partner-
hochschulen
Partnerhochschule
3000
Studierenden
Standorte
8
Standorte
Zeitmodelle
3
Zeitmodelle
Wie wichtig ist eine Ausbildung im Handel? + -

Ganz klar, mit praktischer Erfahrung sammelst du wichtige Pluspunkte für deine Karriere im Handel. Bei uns kannst du die Theorie mit der Praxis in kürzester Zeit optimal miteinander verbinden und dir so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern. Jedes Semester sammelst du somit viel praxisrelevantes Know-how bei deinem Kooperationspartner. 

Zudem bieten dir die Praxisunternehmen oft 2 verschiedene Praxismodelle an. Das Gute an beiden Varianten: Du wechselst zwischen den Abteilungen, kannst vergleichen, Leute kennenlernen, von ihren Erfahrungen profitieren. Finde so für dich heraus, in welche Handelsrichtung es gehen soll!

Welche Voraussetzungen brauche ich für das BWL-Studium mit Spezialisierung Handelsmanagement? + -

Für das deutschsprachige duale Handelsmanagement-Bachelor-Studium setzen wir Fachabitur, Abitur oder die Kombination aus abgeschlossener Berufsausbildung plus 3 Jahren Berufserfahrung voraus. Der Studiengang ist an der CBS NC-frei. An unseren hauseigenen Assessment Days testen wir, ob das duale Studium zu Dir passt.

Wie lange dauert das duale Studium im Bereich Handelsmanagement? + -

Das duale Handelsmanagement-Studium dauert 6 Semester, also genausolang wie ein Vollzeitstudium. Mit dem dualen Studium verlierst Du also keine Zeit, selbst dann nicht, wenn Du die optionale Berufsausbildung mit hineinpackst. Sogar ein Auslandssemester ist schon integriert, es ist das fünfte Semester. Vielleicht hat Dein Praxisunternehmen ja einen Standort in der Nähe einer unserer Partner-Hochschulen. Im sechsten Semester schreibst Du Deine Bachelor-Arbeit.

Wie läuft das duale BWL-Studium mit Spezialisierung Handelsmanagement ab? + -

Du hast jede Woche 2 Tage Theorie, die Du am Campus verbringst, und 3 Tage Praxis, die Du in Deinem Kooperationsunternehmen verbringst. Das gibt Dir die Möglichkeit, Hochschulwissen und Praxiserfahrung sofort miteinander zu verbinden.  Wie bei dualen Studiengängen üblich gibt es nicht die langen Semesterferien von Vollzeitstudiengängen.

Wie viel verdiene ich während des dualen Bachelors mit Schwerpunkt Handel? + -

Die Höhe der Vergütung des dualen Studiums gibt das Praxisunternehmen vor. Im Schnitt sind 950 Euro im Monat üblich.  Von diesem Geld bezahlst Du Deine Studiengebühren.

Wo kann ich BWL mit Schwerpunkt Handel studieren? + -

Du kannst das duale Bachelor-Studium General Management mit Spezialisierung Handelsmanagement der CBS an unseren Campussen Köln, Aachen, Berlin/ Potsdam, Brühl (Köln),  Düsseldorf/ Neuss, Mainz oder Solingen absolvieren. In allen Regionen gibt es zahlreiche interessante Handelsunternehmen, die für das duale Studium infrage kommen.

Das sagen unsere Alumni

Philip Kollmann
Projektmanager Wayne's Coffee

„Besonders die Soft-Skill-Kurse haben mir für mein Auftreten in den Bewerbungsgesprächen sehr geholfen. Durch die Arbeit im Finance and Business Club habe ich ein breites Netzwerk aufgebaut und Projektmanagement-Fähigkeiten erworben, mit denen ich bei den Firmen punkten konnte."

Katrin Rieger
Bereichsdirektorin Reisevertrieb
Deutschland / Vice President Sales
HanseMerkur Krankenversicherung

„Das praxisnahe Lernen in kleinen Gruppen hat mich optimal auf heutige Projekt- und Teamarbeit vorbereitet. Die CBS hat mir die entscheidenden Soft Skills und aktuelles Wissen aus der Praxis vermittelt."

Christopher Rosenbaum
Manager
Ernst & Young GmbH
Wirschaftsprüfungsgesellschaft

„Das Management Studium bereitet einen sorgfältig auf die Aufgaben eines Beraters vor. "Insbesondere das Fördern von Präsentationstechniken sowie analytischem Denkvermögen ist im Berateralltag von enormer Bedeutung.“

Neil Jordaan
Global Digital Content Manager
Elanco

„Viele Professoren haben uns im Unterricht an ihrer Branchenerfahrung teilhaben lassen und konnten trockene Theorie mit Praxisbeispielen veranschaulichen. Auch die internationale Atmosphäre am Campus hat mir gut gefallen.“

Lisa Fleischhauer
Technical Business Analyst
Fielmann Ventures GmbH

„Das Studium an der CBS hat einen großen Beitrag zu meiner Persönlichkeitsentwickung geleistet.“

Christian Miele
Präsident
Bundesverband Deutsche Startups e.V.

„Insbesondere das Rhetoriktraining hat mir sehr geholfen meine eigenen Ideen zu präsentieren. Ebenso ist die praxisbezogene Ausbildung an der CBS sehr gut!“

Hauke Grün
Global Group Director
Initiative

„Das Studium an der CBS hat mich in vielerlei Hinsicht auf meine Karriere bei einer der weltweit führenden Media-Agenturen vorbereitet.“

Sandra Dreier
Partner im Bereich Financial Accounting & Advisory Services
EY (Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfgesellschaft

„Besonders gefallen hat mir die Mischung aus Theorie und Praxis, die Internationalität, die kleinen Lerngruppen sowie die vielen Aktivitäten außerhalb des Lehrplans.“

Stefanie Zipp
Personalmarketingreferentin
Deutsche Bahn AG

„Durch das Masterstudium an der CBS konnte ich mein fachliches Wissen weiterentwickeln und mich perfekt auf den Berufseinstieg vorbereiten. Vor allem konnte ich aus den praxisbezogenen Inhalten sehr viel mitnehmen.“

Christian Knott
Partner
Capnamic Ventures Management GmbH

„Viele Kontakte aus dem Studium sind für mich heute noch relevante Ansprechpartner für die verschiedensten Themen. Hier schon an der Uni zu lernen, welchen Mehrwert das Netzwerk haben kann, war wichtig.“

Tim Becker
Manager Automotive & Sustainability
Porsche Consulting GmbH

„Mir haben besonders der persönliche Charakter des Studiums und die gute Atmosphäre gefallen, die insbesondere durch die Kursgröße und die Nähe zu den Dozenten erreicht wurden.“

Erfahre mehr in Deinem kostenlosen Infomaterial

Du möchtest Dich zu Hause in Ruhe über unsere Bachelor- und Master-Studiengänge informieren? Jetzt unverbindlich und kostenlos Dein Infomaterial anfordern, und wir senden Dir gern unser Infomaterial zum Studium per E-Mail zu. 

Folge uns auf Instagram & Facebook, lerne uns auf einer Infoveranstaltung kennen, oder nehme Kontakt mit unseren Studienberatern auf, um mehr über uns zu erfahren.

Marc Spitz

Marc Spitz

Beratung: Campus Brühl (Köln)
Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Telefon: +49 (0) 2232 56 73 406
WhatsApp: Schreib uns bei WhatsApp
E-Mail: study@cbs.de
Elsa Chumakova

Elsa Chumakova

Beratung: Campus Aachen
Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Telefon: +49 (0) 2232 5673-423
WhatsApp: Schreib uns bei WhatsApp
E-Mail: study@cbs.de
Anastasia Makarenko

Anastasia Makarenko

Beratung: Campus Düsseldorf/Neuss, Solingen
Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Telefon: +49 (0) 2131/40306-726
WhatsApp: Schreib uns bei WhatsApp
E-Mail: study@cbs.de
Leah Krug

Leah Krug

Beratung: Campus Mainz
Du hast Fragen? Wir sind gerne für Dich da!

Telefon: +49 (0) 6131 88055 31
WhatsApp: Schreib uns bei WhatsApp
E-Mail: study@cbs.de
  • icon active icon
  • icon active icon
  • icon active icon
  • icon active icon