hochschulgründernetz cologne


Die Cologne Business School ist Mitglied im hochschulgründernetz cologne e.V. (hgnc), das Studierenden und Alumni der CBS kostenfreie Unterstützung und Beratung zum Aufbau einer eigenen Existenz bietet. Das hgnc besteht neben der CBS aus vier weiteren Hochschulen, der IHK, der Handwerkskammer, dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum DLR sowie dem Gründerwettbewerb NUK.

Das hgnc bietet Leistungen wie eine zehnteilige Seminarreihe, in der Grundlagen zur Existenzgründung ebenso wie Know-how zu Ideenfindung und -schärfung, Businessplan und Finanzplanung aber auch Soft Skills wie Gründerpersönlichkeit, Teambildung und Netzwerken für Gründer vermittelt werden.

Einmal pro Semester findet ein Gründersprechtag für Studierende und Alumni der hgnc-Hochschulen statt. Neben Veranstaltungen bietet das hgnc Gründungsinteressierten kostenlose Beratung und Coaching bei der Erstellung von Geschäftskonzepten und zur Beantragung von Förderporgrammen wie dem EXIST-Gründerstipendium.

Die Veranstaltungen des hgnc bieten auch das Rüstzeug, um seine Geschäftsidee beim „Ideenwettbewerb der Kölner Hochschulen" einzureichen. Zu gewinnen gibt es neben Know-how und Sachpreisen bis zu 500 Euro in bar.

Ausführliche Informationen zum hochschulgründernetz cologne finden Sie unter www.hgnc.de. Zum Veranstaltungskalender inklusive der Möglichkeit zur Anmeldung zu einzelnen Seminaren gelangen Sie hier.

Statement

„Bei der Gründung sowie den operativen Prozessen unserer Aktiengesellschaft konnte ich stark von dem praxisorientierten Studium an der Cologne Business School profitiert. Vor allem die Zusammenarbeit mit realen Partnern aus der Wirtschaft in diversen universitären Projekten und der studentischen Unternehmensberatung co:brix haben mir dabei sehr geholfen."

 

Sebastian Zundl, Global Media Digital S.A., Vorstand, Asunción (Paraguay)

Statement

„Selbständigkeit bedeutet für mich Raum meine eigenen Ideen ausgestalten zu können und unabhängig von Entscheidungen von „oben" zu sein. Neben aller kreativen Freiheit erfordert der eigene Geschäftsaufbau aber vor allem auch eine gute Organisation und Verantwortung: denn ein erfolgreich wirtschaftendes Unternehmen will mit Weitsicht geplant werden. Dabei hat mir mein Wirtschaftsstudium sehr geholfen: wie berechne ich notwendige Firmenkennzahlen, was braucht es zu einem aussagekräftigen Businessplan und wie funktioniert das Wirtschaftssystem überhaupt? All das habe ich in meiner Studienzeit gelernt und fühle mich deshalb gut gerüstet für die Zukunft."

 

Marc Rexroth, Reditum, Inhaber, Köln